Zentrum für Kind und Familie eröffnet

Am Freitag, 24.10.2014 wurde um 15 Uhr das Zentrum für Kind und Familie feierlich eröffnet. Die Gesellschaft Österreichische Kinderdörfer hat mit dieser neuen Einrichtung ein zukunftsweisendes, neuartiges Konzept realisiert. Neben der „klassischen“ Kinderdorfarbeit rücken im neuentstandenen Zentrum nun Familien in den Mittelpunkt.

„Jenen Familien, die aktuell mit schweren Krisensituationen konfrontiert sind, wird hier im Zuge einer umfassenden, interdisziplinären Familiendiagnostik geholfen, einen weiteren Behandlungsplan und somit einen Weg aus der Krise zu finden. Diese Behandlung kann im Rahmen eines Familienrates, einer Familientherapie oder aber dem Familienwohnen stattfinden um letztendlich eine Fremdunterbringung von Kindern zu vermeiden.“, erläutert Prof. Erik Hanke, Präsident der Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer.

Vorerst startet das Zentrum für Kinder und Familie mit folgenden vier Angeboten:

  1. FamilienDIAGNOSE: dabei werden die Analyse kindlicher und familiärer Verhaltens- und Konfliktmuster unterstützt und gleichzeitig Lösungsansätze entwickelt.
  2. FamilienRAT: Bei Familienräten werden die Kräfte von Familien aktiviert und für die Problemlösung genutzt. Dabei unterstützt das Zentrum für Kind und Familie und begleitet anschließende Prozesse
  3. FamilienTHERAPIE: durch Einzel- und Familiengespräche und gemeinsamen Unternehmungen werden konkrete Unterstzützungen im Alltag gegeben und hilfreiche Lösungsansätze entwickelt.
  4. FamilienWOHNEN: um die Angebote der FamilienDIAGNOSE und der FamilienTHERAPIE besser nutzen zu können, bieten wir eine Wohneinheit für Familien. Im Zuge einer intensiven Nachbetreuung wird der Umstieg an die künftige Wohnumgebung unterstützt.

Modernste Therapie- und Behandlungsräume stehen nun für die Arbeit mit Familien zur Verfügung. Errichtet wurde der Bau des ca. 500m2 großen Zentrums übrigens durch eine großzügige Unterstützung von Peter Alexander.

„Eine Spende in dieser Höhe bekommt man nicht jeden Tag, umso mehr freuen wir uns, dass wir dieses Zentrum errichten konnten und mit Mag. Ulrich Sommer als Leiter des Zentrums für Kind und Familie, neben der Kinderdorfleiterin Angela Hartl und unserer Geschäftsführerin Mag. (FH) Tanja Lechner auch fachlich sehr gut aufgestellt sind“, freut sich Prof. Erik Hanke.

Archiv | Übersicht