Unterstützer

 

Ein besonders herzliches Dankeschön gilt unseren langjährigen treuen Helfern und Spendern

Abc-markets Wr. Neustadt, Herrn Ing. Franz Krammer

Seit einigen Jahren erhält das Kinderdorf Pöttsching großartige Unterstützung durch Firmenspenden in Form von Warengutscheinen.

“In der Jugend liegt die Zukunft. Die Unterstützung der Jugend liegt uns daher sehr am Herzen. Ein innovatives Unternehmen wie abc markets, das den Mittelstand fördert, geht unkonventionelle Wege, um das Heranwachsen einer gesunden und glücklichen Jugend zu sichern. Der Überzeugung sind auch die Teilnehmer von abc markets und haben im Rahmen mehrerer Spendenaktionen bereits namhafte Beträge zur Unterstützung des Kinderdorfes aufgebracht.”
Ing. Franz Krammer

——————————————————-

Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abt. Soziales

Eine jährliche außerordentliche Förderung ermöglicht die Realisierung dringend notwendiger Projekte im Kinderdorf Pöttsching.

“Kinder und Jugendliche sind bei Gewalt in der Familie nicht auf sich alleingestellt. Sie können sich Hilfe erhoffen. Oft sieht diese Hilfe so aus, dass die Kinder zu ihrem Schutz aus ihrer häuslichen Umgebung herausgenommen werden müssen. Das Kinderdorf Pöttsching war bereits für viele dieser Kinder ein Ort der Ruhe und Geborgenheit. Dafür möchte ich meinen Dank und Respekt aussprechen.”
LR Dr. Peter Rezar

——————————————————-

Arbeiterkammer Burgenland

Die Arbeiterkammer Burgenland unterstützt und fördert unserer Kinder und Jugendlichen.

“Kinder sind die Zukunft – aber nicht für alle sieht diese Zukunft von Haus aus positiv aus. Dabei sind es gerade Kinder, die unsere besondere Aufmerksamkeit und Schutz benötigen. Gut, dass es Institutionen wie das Kinderdorf Pöttsching gibt. Damit Kinder jene Chancen im Leben bekommen, die ihnen zustehen. Es braucht soziale Absicherung und Institutionen, die sie fördern. Die sie – wenn nötig – bis zum Ende ihrer Berufsausbildung und in ihrer individuellen Entwicklung begleiten. Das Kinderdorf Pöttsching ist eine solche Institution und leistet bemerkenswerte Arbeit, die wir als AK Burgenland und Gewerkschaft seit Jahren gerne unterstützen.”
AK Präsident Alfred Schreiner

————————————————–

Die Gemeinde Pöttsching, ist seit 1968 dem Kinderdorf Pöttsching eine große Unterstützung und Hilfe bei der Umsetzung seiner Ziele und wir danken der Bevölkerung von Pöttsching, die das Kinderdorf Pöttsching annimmt und Verständnis entgegenbringt.

“Eine tolle soziale Einrichtung – seit Jahrzehnten. Hier wird Kindern und Jugendlichen eine Perspektive geboten, die sie sonst vielleicht nie haben könnten. Auf jeden Fall eine absolute Bereicherung für unsere Gemeinde. Im Kinderdorf Pöttsching wird Engagement, Fürsorge und Integration gelebt. Wir sind stolz auf euch und froh, dass wir euch haben.”
Bürgermeister Herbert Gelbmann

—————————————————–

druck.at, Leobersdorf – Herr Peter Kolb

DA_Logo_4c_CMYK_300dpiSeit 2004 unterstützt druck.at das Kinderdorf Pöttsching durch Bereitstellung von Drucksorten aller Art sowie mit namhaften Spendenbeträge für die Renovierung der Kinderhäuser.

“Im Kinderdorf Pöttsching wird hervorragende Arbeit geleistet für Kinder denen die Unbeschwertheit und Geborgenheit einer glücklichen Kindheit geraubt wurde oder fast geraubt wurde. Die Leute im Kinderdorf haben die Kinder gerne – das sieht man, das merkt man an den Kindern und das merkt man im Gespräch mit den Verantwortlichen.
Uns und mir  gehts gut und deswegen ist es auch unsere Pflicht anderen zu helfen. Ich bin auch froh, dass mich mein Partner in unserer Firma dabei unterstützt. Der Hauptgrund ist aber wahrscheinlich, dass ich selbst 10 sehr schöne Jahre im Kinderdorf verbracht habe, für die ich sehr dankbar bin und ich wäre heute nicht wo ich bin, ohne diese Chance. Ich denke das Motto ist daher auch  ”Zurückgeben” .”
Peter Kolb

—————————————————-

Jugendgästehaus Postalm – Herr Karl Hirschmanner

Seit 2005 werden wir immer wieder auf der Postalm herzlich willkommen geheißen. Wir freuen uns riesig über die besondere Betreuung und die tolle Unterstützung bei der Durchführung unserer Schiwochen.

 

——————————————————-

Firma Kremsmüller , Steinhaus O.Ö. – Herrn Mag. Gregor Kremsmüller

Schön ist, dass für die Firma Kremsmüller Helfen eine Selbstverständlichkeit ist. Unter dem Namen “Kremsmüller 4 Life” wurden bereits zahlreiche Projekte realisiert. So übernahm die Firma das Projekt Jugendwerkstätte im Kinderdorf und überreichte am 2.Juni 2012 eine komplette Ausstattung für die Werkstatt in unglaublichem Ausmaß.Kein Wunsch blieb offen und unter fachmännischer Anleitung und Betreuung können die Kinder und Jugendlichen ihre ersten Erfahrungen erleben.

“Das mehrfach prämierte Sozialprogramm „Kremsmüller 4 Life“ wurde vor sieben Jahren von der Kremsmüllergruppe ins Leben gerufen. Seither werden jedes Jahr besonders kreative Vorhaben von Vereinen und Initiativen unterstützt. „Eines ist uns bei diesen Projekten besonders wichtig“, so Junior-Chef Gregor Kremsmüller, „nämlich dass die Vorhaben nachhaltig sind. Der Erfolg soll noch nach vielen Jahren spürbar sein.“
Diese Vorgabe wird beim Projekt für das Pöttschinger Kinderdorf sicherlich erfüllt. Die Werkstätte des Dorfes wurde vom Anlagenbau-Experten Kremsmüller völlig neu ausgestattet. „Wir suchen uns immer Projekte aus, bei denen wir so viel eigenes Wissen wie möglich einbringen können“, so Kremsmüller weiter. „Und auch hier haben wir nicht einfach eine Wunschliste erfüllt. Wir haben das Kinderdorf ausführlich beraten, um eine optimale und auch langlebige Lösung zu finden. Künftig können sich viele Jugendliche hier sinnvoll und auf vielfältige Weise für das Kinderdorf einbringen.“

——————————————————-

Licht ins Dunkel

lid_vereinslogo1Dank der großartigen Unterstützung konnten dringend notwendige Sanierungsarbeiten an den Kinderhäusern, in dem über 40 Jahre alten Kinderdorf, realisiert aber auch wichtige Therapien und Projekte umgesetzt werden.

Ich war schon in meiner Zeit, als ich noch im ORF für die Aktion „Licht ins Dunkel“ gearbeitet habe, regelmäßig zu Gast in Kinderdörfern. Wenn man, wie ich, aus einer „heilen Welt“ Familie stammt, ist einem der Begriff „Kinderdorf“ wohl geläufig, aber man kann sich wenig darunter vorstellen. Umso überraschter war ich bei meinem ersten Besuch im Kinderdorf Pöttsching, wie viel Freundlichkeit, Lachen und Herzenswärme mir entgegengebracht wurde. Ich hatte mich gerade erst hingesetzt, schon hatte ich zwei Kinder am Schoß, einen Kaffee vor mir stehen und das Gefühl, willkommen zu sein. Besonders gerne erinnere ich mich an eine gemeinsame Radtour mit Kindern aus dem Kinderdorf, bei der ich unglaublich viele Eindrücke sammeln und mich persönlich davon überzeugen konnte – wie wichtig natürlich gerade auch hier Bezugspersonen sind – wie notwendig Zusammenhalt, Liebe, gemeinsames Spielen und Lachen sind und wie wertvoll die Aufgabe der Kinderdörfer für die Zukunft dieser Kinder ist, die aus verschiedensten, oft dramatischen Gründen nicht bei ihren Eltern aufwachsen können.

Meine Drehs in den Einrichtungen – um beispielgebend zu berichten, wofür das gespendete Geld von „Licht ins Dunkel“ eingesetzt wird – waren immer Freude und nie Arbeit und daher bin ich jetzt so glücklich, in meiner neuen Funktion wieder helfend zur Seite stehen zu dürfen. Anders vielleicht, verantwortungsvoller, aber mit dem gleichen Engagement und der gleichen Herzenswärme. Und ein „Schön, dass du wieder da bist, Eva…“ wenn ich wieder einmal zu Besuch nach Pöttsching komme, ist mir so unendlich viel wert, Sie können sich das gar nicht vorstellen.

Die Aktion „Licht ins Dunkel“ steht seit Jahrzehnten den Kinderdörfern zur Seite und ich verspreche, all meinen Elan dafür zu verwenden diese Zusammenarbeit aufrecht zu erhalten und aus ganzem Herzen zu unterstützen.

Eva Radinger
LICHT INS DUNKEL Geschäftsführerin

—————————————————–

Dr. Alexander Löschnak, Breitenfurt

Seit seinem Besuch 2004 organisiert er mit seinen Freunden Events für das Kinderdorf Pöttsching und 2005 beteiligte er sich maßgeblich bei einer großartigen Bereitstellung einer Spende für die Sanierung eines Kinderhauses.

“Jeder Tag an dem Kinder lachen ist ein schöner Tag für mich/uns.”

 ——————————————————-

Spenglerei Reichl, Daniela Reichl

Seit vielen Jahren erhält das Kinderdorf Pöttsching Unterstützung in Form von Sachspenden, Weihnachtsgeschenken, bei der Durchführung von Sanierungsarbeiten und Projekten.

„Ich hatte schon einige Male das Glück, als Gast und mittlerweile als treuer Unterstützer im Kinderdorf Pöttsching willkommen geheißen zu werden. Ich war von Anfang an fasziniert und gerührt von der Atmosphäre im Kinderdorf und dem professionellen Einsatz, welcher von vielen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen dort Tag für Tag geleistet wird.
Das Kinderdorf Pöttsching ist für mich eine wundervolle und nicht mehr wegzudenkende Einrichtung für benachteiligte Kinder und Jugendliche.
Wir sollten uns als Erwachsene immer wieder vor Augen halten, dass wir von Kindern sehr viel lernen können, z.B. wie unbefangen und ohne Vorurteile sie an neue Situationen herangehen.
Wir alle sind aufgerufen, den Kindern positive Werte mit auf ihren Lebensweg zu geben. Da ich Kinder aus ganzem Herzen liebe, und mir bewusst ist, dass wir alle die Zukunft der Kinder beeinflussen können und damit unser aller Zukunft, werde ich auch weiterhin nach besten Kräften versuchen zu unterstützen und mit meinen Spenden dazu beitragen, dass im Kinderdorf Pöttsching weiterhin zum Wohle der Kinder gearbeitet werden kann.“
Daniela Reichl

——————————————————-

Ein anonymer Spender unter dem Namen „Der Steigbügel“, ermöglichte dem Kinderdorf Pöttsching durch eine enorme finanzielle Zuwendung die Sanierung eines Kinderhauses und unterstützt auch weitere Förderprojekte.

—————————————————–

Firma Vita—Life, Velden, Herrn Mario Hintermayer und Ingrid Brandstötter

Sie unterstützen seit 2003 das Kinderdorf Pöttsching mit Sachspenden, Spiel- und Sportgeräten, Geräten für den täglichen Gebrauch, ermöglichten ein aufregendes Schiwochenende am Katschberg , veranstalteten eine unvergessliche Nikolausaktion u.v.m.

“Seit 2004 unterstützen wir, die CEO der vita-life® Europe, Ingrid Brandstötter, und ich, Mario Hintermayer, das Kinderdorf Pöttsching.
Von 2004 bis 2006 überraschten wir die 70 Kinder und Betreuer mit vielen nützlichen Weihnachtsgeschenken. Seit der Zeit suchen wir immer nach neuen Ideen um den Kindern Freude zu schenken.
Das Wichtigste bei so einem Engagement ist die persönliche Bindung, die sich über viele Jahre aufbaut. Die Kinder freuen sich schon alleine über einen Besuch, wenn man sich Zeit nimmt und ein paar Stunden mit ihnen spielt.Gerne nütze ich jede Gelegenheit während meinen Europaaufenthalten meine Freunde in Pöttsching zu besuchen. Mehr über mein soziales Engagement finden Sie auf www.mario-hintermayer.com”
Mario Hintermayer

——————————————————-

MASTERTENT Österreich GmbH

mastertent-logo-3 w

Dank der Unterstützung von MASTERTENT sind die Gäste bei unseren Veranstaltungen im Kinderdorf Pöttsching bei jeder Witterung geschützt.

 

——————————————————-