Landesmeisterschaft Heilpädagogisches Voltigieren

Am 27. April 2013 fand in der ASKÖ-Reitsportanlage Freudenau wieder eine Pferdesport & Spiel Veranstaltung nach den Regeln von Special Olympics statt. Obwohl heuer eine kleinere Veranstaltung geplant war, konnten 84 Starts aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland verzeichnet werden.

Im ersten Bewerb mussten die ReiterInnen einen von Michelle Kelz liebevoll gestalteten Geschicklichkeitsbewerb, den “Ritt durch den Bauernhof” in Form von Slalom, Labyrinth (Kuh- und Schweinestall) etc. absolvieren. Weiters gab es Dressurprüfungen in drei verschiedenen Kategorien, einen KO Slalom-Bewerb und verschiedene Voltigierbewerbe. Bei dieser Veranstaltung wurden auch die Wr. Landesmeisterschaften im Heilpädagogischen Reiten und Voltigieren, die Hippo-Sport Trophy und die ASKÖ-Nachwuchs-Musikkür ausgetragen. In der Musikkür hatten die Teilnehmer noch einige Schwierigkeiten – einerseits um geeignete Musikstücke auszuwählen, andererseits mit den Pferden, die durch viele verschiedene Störfaktoren Probleme hatten, sich auf ihre eigentliche Aufgabe zu konzentrieren. Dafür sind jedoch gerade solche Veranstaltungen gedacht, um es ReiterInnen zu ermöglichen, ins Turniergeschehen einzusteigen, ohne die üblichen hohen Turnierkosten zu haben. Aus diesem Grund war es ebenso erfreulich in den offenen Abteilungen einige NachwuchsreiterInnen – und voltigiererInnen bewundern zu können, wo man hoffen darf, sie in einiger Zeit im allgemeinen Turniersport zu sehen.

Die Mittagspause wurde von einer Vorführung eines Rettungshundes und eines Zauberers überbrückt, wovon sich die Kinder kaum losreißen konnten.

Die Turniertruppe vom Kinderdorf Pöttsching legte sich wieder ins Zeug und trainierte mit vollem Eifer auf dieses Turnier hin. Außerdem hatten wir die Möglichkeit über den integrativen Voltigierverein „EQUO-HOPPERS“ unserer Longenführerin Fr. Hufnagl Christina bei den Wr. Landesmeisterschaften starten zu können.

Was noch dazu kam, war, dass genau am Turniertag ihr Voltigiertherapeut Gerhard Wohlheim Geburtstag hatte, was sie noch zusätzlich anspornte, tolle Leistungen zu erbringen.

Bei der Landesmeisterschaft waren wir durch Raphael und Vanessa, sowie Jasmin vertreten. Als Voltigierpferd bekamen wir diesmal die Norikerstute Ferrara vom Verein „ ALISEQUUS-Verein für Therapeutisches Reiten“ von Mag. Andrea Herget geliehen.

Mit einer wirklich präzisen Pflicht und tollem Kürprogramm konnte schlussendlich Raphael den Titel „Wr. Landesmeister“ ins Kinderdorf mitnehmen. Aber auch die anderen Stockerlplätze gingen diesmal ans Kinderdorf.

Auch unser Nachwuchs sicherte sich in den offenen Bewerben sehr gute Plätze, was uns für die Zukunft im Turniergeschehen zuversichtlich stimmt.

Durch diese guten Leistungen wird auch die therapeutische Arbeit mit den Kindern erleichtert und der Anreiz für alle anderen Kinder gesteigert, ihnen nachzueifern.

Im Anschluss an alle Bewerbe fand eine gemeinsame rührende Siegerehrung statt, bei der wieder festgestellt werden konnte, wie einfach es ist, einen gemeinsamen großartigen Tag, sowohl mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen als auch mit “gesunden” Kindern und Jugendlichen, Groß und Klein und Alt und Jung, verbringen zu dürfen.

Wr. Landesmeisterschaft Heilpädagogisches Voltigieren

1. Platz: Raphael – Ferrara
2. Platz: Jasmin – Ferrara
3. Platz: Vanessa – Ferrara

 

 

Archiv | Übersicht