Keltenfest

Oder: „Zelten mit den Kelten“

Das 3. Jahr in Folge verschlug es nun das Haus 4 am 24.6.2017 in die Eisenzeit – in die Welt der Kelten –  um den heurigen Höchststand der Sonne mit gebührend großem Feuer zu feiern.

Am Keltenfest in Schwarzenbach gab es für die Kinder vielerlei zu erleben und zu bestaunen – so lernten wir, wie man in der Eisenzeit Feuer machte, ein Loch bohrte, Fladenbrot buk, Werkzeug herstellte, sich Ledertaschen machte, Schafe scherte, wie man mit Pfeil und Bogen umgeht oder Äxten wirft, töpfert und vieles, vieles mehr. Somit konnten wir uns zur Erinnerung auch selbstgemachte Beutel und Taschen und getöpferte Schalen oder Figuren mitnehmen.

Wir konnten erstaunliche selbstgemachte Gewandungen und Kostüme bewundern – dank den vielen aufgeschlossenen Teilnehmern und Gästen und natürlich unseres Charmes durften wir auch Dekorwaffen halten und Helme anprobieren. Wir sahen eine Schlacht und auch einen spaßigen Wettkampf der keltischen Kriegsstämme. Die Mannschaft die uns besser gefielt taufte Dario um: von den „Norika“ auf die „Einhörner“ – mit etwas Getrickse und Geschummel ihrerseits errangen sie sogar den Sieg!

Besonders werden uns allerdings auch die wunderbaren Alltäglichkeiten des Keltenfestes in Erinnerung bleiben – Im Heu spielen, in Zelten übernachten, die für viele Kinder ungewohnte musikalische Untermalung, das Rumsitzen in der Wiese.

Wir (Dario, Numan, Rojda, Bastian, Anton, Raphael und Janine) sagen DANKE für dieses tolle Wochenende – wir werden es nicht so schnell wieder vergessen =)

Archiv | Übersicht