Der Mann auf dem Balkon

Prof. Rudolf Gelbard, geboren 1930, einer der letzten noch lebenden Zeitzeugen, hat uns im November im Kinderdorf Pöttsching besucht. Er präsentierte seinen Film „Der Mann auf dem Balkon“ (Schauplätze seiner Kindheit in Wien und das damalige Konzentrationslager Theresienstadt). Von 15.000 Kindern in diesem Konzentrationslager überlebten 200, darunter auch er.  Nicht nur unsere Jugendlichen aus dem Kinderdorf lauschten aufmerksam, rund 80 Gäste aus Pöttsching und Umgebung nahmen sich die Zeit, um diese Möglichkeit eines Zeitzeugengespräches zu nutzen und sich mit der Vergangenheit auseinander zu setzen. Wir danken Prof. Gelbard auf jeden Fall sehr für seine Zeit, die er allen Besuchern widmete!

Archiv | Übersicht